image
hotel

no results
Bild

Glück ist in den Lavendel-Feldern !

Der Himmel ist tiefblau, die Sonne scheint, die Zikaden singen, der Lavendel blüht und es riecht gut die Ferien in der Provence! Wie zu Beginn jedes Sommers inspiriert der Lavendel der Provence Reisende, die die typischen Landschaften Südfrankreichs entdecken oder neu entdecken möchten. So lässt das Hotel Benvengudo das Leben in Lila erscheinen. Der Anbau von Lavendel hat eine lange Tradition. Er wurde zur Zeit der Römer für Parfüm, Bäder und Leinen kultiviert, und erschien in der Provence im Mittelalter für seine olfaktorische und medizinische Tugenden. Der Geruch der Pflanze und ihr Aroma erweichten das Herz, zur Schaffung einer harmonischen Atmosphäre, die zur Liebe prädisponiert. Es war üblich ein paar Strähnen in Liebesbriefe zu legen, um den geliebten zum Träumen zu bringen. Anschlissend entwickelt sich im neunzehnten Jahrhundert der Anbau dieser Blume, und die Parfümerien von Grasse verwenden das ätherische Lavendelöl zur Entwicklung ihrer Elixiere. Zwischen Blüte und Ernte von Ende Mai bis Anfang August trägt die Haute-Provence einen lila Mantel mit einem köstlichen Duft. Dies ist die Gelegenheit schöne Landschaften zu bewundern, aber auch in Begegnung einer Kultur zu kommen: die des Lavendels, eine lange provencalische Geschichte. Rund um das Hotel Benvengudo sind die größten Lavendelfelder verstreut, vom Mistral geblasen. Sie werden die Möglichkeit haben, den Straßen der Lavendelfelder nachzugehen, Bauernhöfe und Destillerien zu besuchen, und Handwerksprodukte aud den Märkten zu kaufen. Um die Seele der Provence zu entdecken, bietet das Hotel Benvengudo einen Einführungsworkshop zur Herstellung von Lavendelspindeln. Am Samstag, 29. Juni, stellt Elsa Lenthal eine antike Technik vor und unterstreicht das traditionelle handwerkliche Erbe der Region. Ein Nachmittag, der durch die Verkostung eines Cocktails mit den Noten der berühmten blauen Blume unterstreicht wird, gefolgt von einem Abendessen unseres Chefs wo der Lavendel die Aromen der provencalischen Gastronomie sublimieren wird. Reservierungen unter reservations@benvengudo.com oder +33 4 90 54 32 54.

Bild

Auf dem Weg der Alpilles Weine | Etappe 1 der Alpilles-Weinstraße

In den nächsten Artikeln stellen wir Ihnen die Weinstraße der Alpilles in mehreren Etappen vor. Hier ist Etappe 1 der Alpilles-Weinstraße. Die Provence ist reich an einem außergewöhnlichen gastronomischen Boden. Um es zu entdecken, nimmt Sie das Hotel Benvengudo mit auf eine Reise durch die Alpillen, um leidenschaftliche Winzer zu treffen. Vom Mas de la Dame bis zum Mas de Gourgonnier, probieren Sie die Weine von 5 Weinbergen im Herzen der Alpilles. Auf dem Weg! Mas de la Dame Beginnen Sie Ihre Alpilles Weinstraße mit einem Halt in Mas de la Dame. Dieses Familiengut produziert seit 4 Generationen Olivenöl und Wein! Sie werden 57 Hektar Weinberge entdecken, die mehr als 10 Arten von Weinen mit der Klassifizierung AOC “Les Baux-de-Provence” anbieten. Heute verwalten die Urenkelinnen des Gründers das Anwesen. Sie erzählen Ihnen von der Geschichte dieses schönen Hauses und lassen Sie seine besten Weine probieren! Château Romanin Ein paar Kilometer nordöstlich halten Sie im Château Romanin. Ehemaliger Kultort, der der Kriegsgöttin Artemis gewidmet ist, hat das Anwesen seine ganze Geschichte und Authentizität bewahrt. Heute bietet dieses Weingut neben Rotweinen aus außergewöhnlichen Rebsorten auch Weiß- und Roséweine an. Probieren Sie die köstlichen biodynamischen Weine im Herzen der provenzalischen Garrigue. Domaine de Valdition Weiter die Alpilles-Weinstraße nach Osten. Zwischen Orgon und Eygalières machen Sie eine Pause in der Domaine de Valdition. Die 90 Hektar Weinberge und der Olivenhain von 30 Hektar werden nach den Regeln des ökologischen Landbaus angebaut. Die Domaine de Valdition entstand aus einer faszinierenden Geschichte: In der Renaissance schenkte François 1er, König von Frankreich, dieses Anwesen seiner Tochter Caroline du Prévôt. Einige Zeit später heiratete sie den Sieur Dacla de Chateaubert, dessen Familie das Anwesen für 4 Jahrhunderte behalten wird. Vallon des Glauges Nehmen Sie nun die Straße in Richtung Süden und halten Sie an der Domaine du Vallon des Glauges. Am Fuße des Mont Menu, dem höchsten Punkt der Alpilles-Kette, sind 45 der 72 Hektar dieses Weinguts dem Weinbau gewidmet. Eine Auswahl von Weiß-, Rot- und Rosé-Weinen der IGP Alpilles und AOC “Coteaux d’Aix-en-Provence” ist zu entdecken … Mas de Gourgonnier Beenden diese Etappe der Alpilles-Weinstraße mit einem Halt am Mas de Gourgonnier. Es kommt aus einer langen Familientradition. Das Bauernhaus wurde in der Mitte des 18. Jahrhunderts gebaut. Zu dieser Zeit war es die Farm der Abbaye de Pierredon. Im Jahr 1950 wurden die ersten Reben von der Familie Cartier gepflanzt. Seit dem schlagen sie große Weine mit starker Persönlichkeit vor: AOC Rotweine und Rosés “Les Baux-de-Provence” sowie verschiedene Weißweine. Zurück von dieser bereichernden Tour, entspannen Sie sich neben unserem Swimmingpool – wir kümmern uns um den Rest!   © Château Romanin

Bild

Entdecken Sie die Provence zu Fuß: Spaziergänge in der Umgebung von Les Baux-de-Provence

Der regionale Naturpark der Alpilles umfasst 16 Gemeinden, darunter die von Les Baux-de-Provence. Es ist der ideale Ort, um das Reichtum der lokalen Flora und Fauna zu entdecken, darunter 19 Fledermausarten, 40 Vogelarten und 960 Pflanzenarten. Wie wäre es mit einer Wanderung, um alle Geheimnisse der Region zu entdecken? Spaziergang mit Boucabelle und seiner Herde von Rove Ziegen Natascha züchtet ihre Ziegen in den Alpilles. Sie lädt Sie ein um ihre Ziegen in den Hügeln des “Quartier du désert” in Les Baux-de-Provence zu führen. Es ist eine einzigartige Gelegenheit, die Landschaften des Dorfes zu entdecken und einen Züchter aus der Region zu treffen. Als Bonus wird Natascha Ihnen ihre Ziegenfarm und ihre Ziegen-Jungs vorstellen! Diese Wanderungen finden am Mittwoch, 18., 25. April und 2. Mai um 14 Uhr statt (6 € pro Person, Reservierung erforderlich). Weg zum Bauernhof Entdecken Sie die Obstgärten von Bruno, einem Biobauern. Seine Ländereien befinden sich am Fuße des Dorfes Baux-de-Provence, idealer Ort, um das Dorf aus einem neuen Blickwinkel zu sehen! Während der Fahrt wird Bruno die Geheimnisse seiner Pflanzen und seiner lokalen Flora enthüllen. Die nächste Ausgabe findet am Montag, den 23. April um 11 Uhr statt (6 € pro Person, Reservierung erforderlich) Tasting Tour: Farben und Aromen des Olivenbaums Es ist bekannt, Provence und vor allem das Tal von Baux macht eines der besten Olivenöle. Während dieser Wanderung haben Sie die Möglichkeit, die Olivenhaine zu entdecken und die verschiedenen Olivensorten zu kosten. Nehmen Sie an einer der nächsten Ausgaben, Montag, den 30. April, 7. und 21. Mai, um 10 Uhr teil (€ 12 pro Person, Reservierung erforderlich). Les Baux-Saint Rémy an den Graten Hier ist ein Wanderweg jederzeit zugänglich, unabhängig vom Datum Ihres Besuchs! Dies ist die Wanderung, die Les Baux-de-Provence mit dem Dorf Saint Rémy de Provence über die Gipfel des regionalen Naturpark der Alpilles verbindet. Verlassen Sie das Dorf von Les Baux auf der D27 in Richtung Maillane (Norden) und gehen Sie an die Carrières de Lumières vorbei. Nach dem Aufstieg biegen Sie rechts in Richtung “Orientierungstabelle” ab. Wenn Sie diesem Pfad für etwa 200 Meter folgen, erreichen Sie einen herrlichen Aussichtspunkt, der Ihnen erlaubt, das Tal von Les Baux in seiner Umgebung zu genießen. Von dort folgen Sie den GR6 Les Baux – Saint Rémy Wanderweg an den Graten. Und vor allem: viel Spaß! Wir danken dem Fremdenverkehrsamt von Les Baux-de-Provence. Für weitere Informationen und Reservierungen, besuchen Sie deren Webseite. Foto: © Eric Spiller Fotografien aus der Provence und anderswo

Bild

Frühlingstreffen im Hotel Benvengudo

Das Hotel Benvengudo wurde am 9. März für eine neue Saison, die voller Begegnungen und Überraschungen zu sein verspricht, wiedereröffnet. In diesem Jahr haben wir ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Programm literarischer, kultureller und gastronomischer Entdeckungen vorbereitet! Heute freuen wir uns, die Ereignisse dieses Saisonbeginns zu präsentieren. April: “Der Geschmack der Bücher” Keith Van Sickle ist Amerikaner. Er verliebte sich in Europa während einer fünfjährigen Ausbürgerung in der Schweiz. Seitdem teilt er seine Zeit zwischen Silicon Valley und der Provence. Er präsentiert sein Buch One Sip at a time nach dem Thema der Provence. Treffen Sie ihn und teilen Sie einen Moment der Geselligkeit rund um ein Tea Time, das von unserem Konditor am Samstag, den 14. April um 16 Uhr extra zubereitet wird. Die Teezeit beinhaltet ein heißes Getränk, begleitet von Mignardisen und anderen Süßigkeiten (20 € / Person). Mai: “Der gute Wein freut das Herz des Mannes” Anlässlich der Himmelfahrtsbrücke lädt das Hotel Benvengudo Mathieu Presson ein, Ihnen die Geschichte des Weinguts Château Romanin zu erzählen. Dieser biodynamische Weinberg ist umgeben von Garigue-, Oliven- und Mandelbäumen. Entdecken Sie die Weine dieses schönen Hauses am Freitag, den 11. Mai um 19:00 Uhr. “O Romanin, O Alter Schlosstempel des Wahren, Tempel des Schönen, wenn du nur in Erinnerung bleibst, bleibst du doch das Symbol einer Provence der Pracht. Auf deinem Geröll, das alte Schloss, das immer die Hitze und den Frost verspottet, werden, nicht müde, zu singen, die Dichter in Massen kommen. “Ludovic Souvestre Juni: “Vertonung … die verzauberten Noten der Harfe” Die Harfe ist ein sehr weiches und sehr spezielles Instrument. Wir freuen uns, Manon Pierrehumbert, Solo-Harfenistin, begrüßen zu dürfen, die den Abend des Samstags, 16. Juni ab 19 Uhr, an der Poolbar und dann während des Abendessens belebt. Andere Entdeckungen werden den Sommer sublimieren. Der Sommer ist die ideale Jahreszeit, um die Provence zu erleben.   Für alle Informationen und Reservierungen, zögern Sie nicht, uns unter reservations@benvengudo.com zu kontaktieren oder telefonisch unter +33 4 90 54 32 54.  

Bild

Carrières de Lumières: Tempel der immersiven Kunst und Widerspiegelung der provenzalischen Geschichte

Heute sind die Carrières de Lumières  eine der beliebtesten Attraktionen in Les Baux-de-Provence. Aber bevor sie zu einer Referenz für immersive Kunst wurden, gingen sie durch die Höhen und Tiefen der Geschichte. Von den Carrières des Grands Fonds bis zu den Carrières de Lumières Die Carrières des Grands Fonds begannen im 19. Jahrhundert. Der Baux-Stein – ein weißer Kalkstein, typisch für Les Baux-de-Provence – wurde für den Bau neuer Gebäude unentbehrlich. Als die Industrie jedoch weiter wuchs, übernahmen neue erschwingliche Baumaterialien wie Beton und Stahl die Rolle des Baux Stein. Infolgedessen mussten die Carrières des Grands Fonds im Jahr 1935 schließen. Einige Jahre später, in 1959, beschloss Jean Cocteau, ein berühmter französischer Filmemacher und Schriftsteller, hier “Testament von Orpheus” zu drehen. Der Ort ist der perfekter Ort, um Zeit und Raum zu bereisen! 1977, gas es einen radikalen Richtungswechsels für die Karrieren, als der Szenograf Joseph Svoboda ein unglaubliches künstlerisches Potential erschloss: Die großen Steinwände könnten der ideale Rahmen für eine Licht- und Soundshow sein! Zu diesem Zeitpunkt begannen die ersten audiovisuellen Shows der Carrières des Grands Fonds. Die Carrières de Lumières und die Werke der grossen Künstler Im Jahr 2012 wurden die Carrières des Grands Fonds in Carrières de Lumières umbenannt. Seit dieser Zeit können die Besucher jedes Jahr eine neue Ausstellung entdecken. Nach Gauguin, Van Gogh, Monet, Klimt, Leonardo da Vinci, Chagall und sogar Bosch ist es Zeit, Werke von Picasso ins Rampenlicht zu stellen. Die Ausstellung “Picasso et les maîtres espagnol” (Picasso und die spanischen Meister) erzählt fast ein Jahrhundert spanischer Malerei. Von Goya bis Picasso und Rusiñol erkunden wir die spanischen Meisterwerke des 20. Jahrhunderts. Entdecken Sie die Ausstellung “Picasso et les maîtres espagnols” (Picasso und die spanischen Meister) in den Carrières de Lumières vom 2. März 2018 bis zum 6. Januar 2019. Carrière de Lumières, Route de Maillane, 13520 Les Baux-de-Provence, Frankreich.

Bild

Ostern in der Provence

Am 1. April Abend und 2. April, 2018 Mittag bieten wir das traditionelle Ostermenu an. Buchen Sie schnell Ihren Tisch.   MENU L’ŒUF DE POULE BIO En croûte d’herbes Asperges vertes de Pays en cuit et cru Crème de morillesLE FILET DE DAURADE Snacké à la plancha Fenouil dans tous ses états Jus au thymL’EPAULE D’AGNEAU Cuit longuement Mousseline et croustillant d’aubergines au chèvre frais et olives noires Jus de cuisson à l’ailLes fromages de Josiane Deal, MOF 2004, Lou CanestéouLE CHOCOLAT En sphère La vanille de Madagascar La fraise au cœur Sablé breton au thym du jardin   Menü vom 1. April 2018 Abend und 2. April 2018 Mittag, 69 Euro pro Person   Um zu buchen, gehen Sie bitte auf unsere Restaurantseite oder rufen Sie +33 4 90 54 32 54 an oder senden Sie ein E-Mail an reservations@benvengudo.com

Bild

Hotel Benvengudo, ein Empfangsbereich mit dem Charme der Provence

Im Herzen der Alpilles gelegen, ist das Hotel Benvengudo ein bevorzugter Ort für die Organisation Ihrer Veranstaltungen. Es verbirgt in seinem 4 Hektar großen Naturpark einen Empfangsraum, der als Orangerie bekannt ist. Es war einmal die Orangerie … Die Orangerie, die früher zum Schutz von Zitrusfrüchten und -Pflanzen vor Winterfrost diente, hat ihren historischen Charme bewahrt. Große Fenster lassen den Sonnenschein herein und der Kamin wärmt die Atmosphäre auf. Die Orangerie bietet einen herrlichen Blick auf unseren mediterranen Garten. Ein idyllischer Rahmen für Ihre Empfänge Die Orangerie bietet Platz für bis zu 50 Personen. Sie haben auch die Möglichkeit, das gesamte Hotel zu privatisieren: Unterkunft, Schwimmbad, Tennisplatz, Orangerie und Gourmet-Restaurant mit maßgeschneiderten Mahlzeiten von unserem Küchenchef Thomas Voisin. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website! Ob Firmenveranstaltungen oder Familienfeiern, Sie können die unglaubliche Atmosphäre der Provence genießen und einzigartige Momente verbringen. Neben provenzalischen Landschaften, Lavendelfeldern und Olivenhainen ist es vor allem der herzliche Empfang und die Begeisterung des gesamten Teams, die diese magischen Momente ausmachen. Zögern Sie nicht, uns unter +33 4 90 54 32 54 anzurufen oder uns unter reservations@benvengudo.com zu schreiben. Wir beantworten gerne Ihre Fragen!

Es wird um Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies auf dieser Webseite gebeten, um Ihnen einen besseren Service bieten zu können | Erfahren Sie mehr

OK NICHT ZUM JETZIGEN ZEITPUNKT